33. Rheinische TantraNacht "Das große Ritual der Liebe"

15-02-2020

tl_files/rheinische-tantranacht/ritual_der_liebe_600x200.png

33. Rheinische TantraNacht 
"Das große Ritual der Liebe"

Der 14. Februar, der Valentinstag, gilt in vielen Teilen der Welt als der Tag der Liebe und der Verliebten - meist bezogen auf die romantische Liebe. Bei unserem "Ritual der Liebe" widmen wir uns den verschiedenen Aspekten der Liebe: Agape - die bedingungslose und fördernde Liebe, die das Wohl des Anderen im Blick hat; Philía – die Freundesliebe, die Liebe auf Gegenseitigkeit, Herzensverbindungen, Verbundenheit, gegenseitige Anerkennung und gegenseitiges Verstehen; Eros - die sinnlich-erotische Liebe, die Leidenschaft und der Wunsch nach Geliebt-Werden; Selbstliebe - die Liebe zu sich selbst, als Voraussetzung zur Fähigkeit zum Lieben und zur Nächstenliebe.

Im Tantra wird Liebe als die grundlegende Triebkraft des Universums verstanden sowie als Ausdruck der Seele, dass wir alle Eins sind und diese Einheit erfahren wollen. Zu lieben heißt zu leben, zu leben heißt zu lieben. Tantra ist fließende, pulsierende Liebeskraft, die in alle Lebensbereiche hinein wirkt. Der Begriff Tantra bedeutet "verweben" und drückt aus, dass wir alle miteinander in Liebe verwoben sind.

Mehr Liebe heißt mehr Freude. Mehr Liebe heißt mehr Energie. Mehr Liebe heißt sein Leben voll leben. Liebe ist Ausdruck einer tiefen Verbundenheit. Liebe ist loslassen, akzeptieren und annehmen. Liebe ist die Triebkraft des Universums.

Bei dieser TantraNacht feiern wir die Liebe in alle ihren Ausprägungen. Wir drücken Liebe in Wertschätzung und in kleinen Geschenken aus. Wir schaffen Herzensverbindungen, die ein intuitives Verständnis füreinander entstehen lassen. Wir werden die sinnlich-erotische Energie in die höheren Chakren lenken und entdecken dabei das wohlige Gefühl der fliessenden Liebeskraft. Aber alles beginnt mit der Liebe zu sich selbst, denn sich selbst zu lieben bedeutet, dass auch andere mich lieben können.

Ansonsten folgt auch dieses Themenen-Event dem üblichen Programmablauf der Rheinische TantraNächte. Weitere ausführliche Informationen über unsere Idee und Vision für die Rheinischen TantraNächte, die Teilnahmevoraussetzungen, unsere Kontaktdaten und sonstige Hinweise findest du auf der Webseite http://www.rheinische-tantranacht.de/id-3-rheinische-tantranacht.html

Veranstaltungsadresse: Dance-Akademie, Leskan Park, Waltherstr. 49-51, 51069 Köln-Dellbrück

Der Veranstaltungsort ist auch gut mit Zug und S-Bahn zu erreichen. Fußweg von der S-Bahn ca. 3 Min.

Teilnahmegebühr:

60,00 EUR bei Einzelpersonen       (Warum ist der Preis für Einzelpersonen höher?)
100,00 EUR bei Paaranmeldungen (50,00 EUR pro Person)   (Was ist der Paarbonus?)

Weitere Infos und Anmeldung

Zurück